Garten aufgeräumt – Weihnachten kann kommen

Dieser Text stammt von Dirk, vielen Dank:

kein Schlitten und kein Rauschebart, auch zu Weihnachten sind wir geradezu avantgardistisch zeitgemäß
kein Schlitten und kein Rauschebart, auch zu Weihnachten sind wir geradezu avantgardistisch zeitgemäß
Am letzten Wochenende wurde der Johannstädter Garten nun endgültig in die Winterruhe geschickt. Der Brunnen abgebaut und gesichert, Dachrinnen gesäubert, Regenplanen abgenommen und Sitzmöbel eingemottet. Auch wenn schon ein kühles Lüftchen wehte, konnten wir nochmal bei einem leckeren Süppchen auf der Terasse sitzen.
Der Garten wird nun in seiner Winterruhe weniger genutzt werden, ein Winterschlaf soll es aber nicht sein. D.h. auch in der kälteren Jahreszeit freut er sich über Besucher, nicht nur zu Weihnachten. Und zu Glühwein ums Feuer werden wir uns sicher mal versammeln…
Der Garten funktioniert im Übrigen inzwischen schon wie eine kleine WG, sogar das Klopapier-Nicht-Nachfüllen klappt echt prima.